Akne und unreine Haut

Akne

Akne ist eine sehr häufig auftretende Hauterkrankung Jugendlicher und vermehrt auch Erwachsener mit zum Teil schwerwiegenden Folgen für das Aussehen und das Selbstbewußtsein der Patienten.
Eine erfolgreiche Behandlung führt zu einem Verschwinden der Pickel, zu einer Vermeidung von Aknenarben und einer glatten, schönen Haut.

 

Die Behandlung

Die Behandlung durch den Hautarzt kennt mehrere erfolgreiche Methoden, die für jeden einzelnen Patienten individuell festgelegt werden:

  • Cremes und Salben zur äußerlichen Anwendung als Basisbehandlung
  • Tabletten als innerliche medikamentöse Behandlung in schweren Fällen
  • Sehr gut für glatte und straffe Haut sind spezielle Peelings in der Praxis
  • Sanfte Laser- und Lichtbehandlungen, um die Tabletteneinnahme zu vermeiden

 

Das Fruchtsäure-Peeling (Alpha-Peel)

Bei vielen Menschen kommt es zu einer Anhäufung oberflächlicher, abgestorbener Hornzellen, die Haut wird dick, schuppig und unrein. Eine solche Verhornung führt zu einer Verstopfung der Talgdrüsen und damit zu Mitessern, Entzündungen und Narbenbildung.

Die natürlichen Fruchtsäuren (AHA) vermindern einen zu starken Zusammenhalt der oberflächigen Hornzellen und erleichtern so deren Ablösung. Dieses Soft-Peeling regt die natürliche Erneuerung der Haut an und die Hornschicht wird glatter. Desweiteren führen die Fruchtsäuren zu einer Feuchtigkeitserhöhung der Haut. Sie wird gesünder und straffer, wird weich und geschmeidig. Die von uns durchgeführte Behandlung ist wesentlich intensiver und wirksamer als die Selbstbehandlung mit Fruchtsäurecremes oder die Behandlung in Kosmetikinstituten.

Beta Peeling

Bei dieser Behandlungsmethode arbeiten wir mit hochwirksamen Betahydroxysäuren, welche ebenfalls zu einer deutlichen Hautglättung und einer Besserung der Entzündungen führen.

Laser und Lichttherapie

Eine sehr wirksame Behandlung der Entzündungen ist die Laser- und Lichttherapie. Unschöne gerötete Pickel lassen sich so ohne die Einnahme von Tabletten beseitigen.

 

Schwere entzündliche Akne
Abheilung nach 6-monatiger Behandlung

Ernährung bei Akne

Neuere wissenschaftliche Untersuchungen weisen darauf hin, daß einer der wesentlichen Umweltfaktoren zur Akneentstehung die Ernährung westlichen Lebensstils ist.

Ungünstig auf die Haut wirken sich folgende Nahrungsmittel und Lebensgewohnheiten aus:
- Milch und Milchprodukte, wie Joghurt, Frischkäse und Proteinkonzentrate aus Molke
- Süßigkeiten, Chips und Nahrungsmittel mit hohem glykämischen Index, wie Weißbrot, Nudeln, Fast Food
- Gezuckerte Softdrinks, wie Cola und Limonade
- Häufige Zwischenmahlzeiten, Fast Food
- Fette Fleisch- und Wurstwaren
- Rauchen
- Bewegungsmangel und Übergewicht

Gut für die Haut ist:
- Rohkost, Gemüse, Obst
- Vollkornbrot und Nahrungsmittel mit hohem Faseranteil
- Mineralwasser und ungezuckerter Tee
- Mehrstündiges Pausieren zwischen den Mahlzeiten
- Häufiger Verzehr von Seefisch
- Verzicht auf Tabakkonsum
- sportliche Aktivität und Idealgewicht