Hautmale, Warzen und Altersflecken

Das Problem

Unschöne, erhabene Knötchen im Gesicht oder am Körper werden häufig als unangenehm empfunden.
Die meisten Betroffenen wünschen sich eine schnelle und einfache Entfernung.

Was tun ?

Der Hautfacharzt ist nach einer eingehenden Untersuchung in der Lage eine genaue Diagnose zu stellen. 
Diese Untersuchung wird mit modernen Hautmikroskopen (Auflichtmikroskopie, digitalisierte Videodermatoskopie) und weiteren optischen Verfahren (Ultraschall, Multispektralanalyse) und Gewebeproben durchgeführt. 
Die genaue Diagnose ist die Basis Ihrer optimalen Behandlung. 

Die Behandlung

Wir können die Male und Warzen in einer einzigen Laserbehandlung vollständig entfernen. Bei diesem schonenden Verfahren werden die erhabenen Hautveränderungen in örtlicher Betäubung zielgenau bis ins Hautniveau abgetragen. Nach einer kurzer Abheilungszeit ist von den Malen nichts mehr zu sehen.

Altersflecken im Gesicht und an den Händen werden ebenfalls mit Laser- und IPL-Licht behandelt. Hier sind meist ein bis zwei Behandlungen erforderlich.

 

Störendes Hautmal im Gesicht
Ihr Wunsch - Glatte und schöne Haut

Altersflecken und Alterswarzen

Bereits ab dem 40. Lebensjahr treten störende Altersflecken im Gesicht und an den Händen auf.
Diese unschönen Veränderungen stellen für die meisten Betroffenen eine erhebliche kosmetische Beeinträchtigung dar. 

Die Entfernung von Altersflecken

Auch hier wird zunächst mit dem Hautmikroskop (Dermatoskop) eine genaue Diagnose gestellt. 

Anschließend stehen Ihnen verschiedene Laserverfahren  zur Verfügung, die eine vollständige Entfernung der braunen und schwarzen Flecken und Warzen ermöglichen. Eine Behandlung dauert in der Regel wenige Minuten. 

 

Links die unbehandelte Hand, rechts das Ergebnis nach nur einer Behandlungssitzung